Muster weberei

Jul 29, 2020

Serikultur und Seidenweberei breiteten sich bis 200 v. Chr. nach Korea aus, nach Khotan um 50 n. Chr. und nach Japan um etwa 300 n. Chr. Und wenn Sie noch keinen Webstuhl haben, aber Sie jucken, um zu versuchen, Weben sowieso, werfen Sie einen Blick auf diesen Blog-Beitrag über DIY-Karton Webstühle. Häkeln Thread (Ich habe weiß, aber Sie können jede Farbe verwenden, die Sie mögen!) Garn (wieder, die Farben sind bis zu Ihnen)Roving (wenn Sie sich entscheiden, den Pfahl Webmuster zu machen)Shed Stick (Holzdübel würde gut)Lineal oder 1-Zoll dicken Karton die gleiche Größe wie der webstuhlNadel für das GarnPlastic ForkLong Stick oder dünne, lange Farbe PinselSchere oder Holzdübel zum Aufhängen Das Houndstooth Muster wird durch Abwechselnd zwischen zwei Garn enderordentlich gemacht. Sowohl Kett als auch Schuss sind in einem 4-Faden-Block gewebt. Nachdem Sie den ersten Block des weißen Schusses beendet haben, verwenden Sie die zweite Farbe und wiederholen Sie einfach die Schritte 1-4.

Sie werden sehen, wie das Muster langsam auftaucht. Im Allgemeinen beinhaltet das Weben die Verwendung eines Webstuhls, um zwei Sätze von Fäden im rechten Winkel zueinander zu verflochten: die Kettung, die längs verläuft, und der Schuss (älterer Woof), der ihn kreuzt. Ein Warp-Thread wird als Ende und ein Schussthread als Pick bezeichnet. Die Kettfäden werden straff gehalten und parallel zueinander, typischerweise in einem Webstuhl. Es gibt viele Arten von Webstühlen. [3] In den 1920er Jahren zielte die Weberei der Bauhaus-Designschule in Deutschland darauf ab, das Weben, das bisher als Handwerk galt, zu einer bildenden Kunst zu erheben und auch die industriellen Anforderungen moderner Webereien und Stoffe zu erforschen. [65] Unter der Leitung von Gunta Stölzl experimentierte der Workshop mit unorthodoxen Materialien wie Zellophan, Glasfaser und Metall. [66] Von expressionistischen Wandteppichen bis zur Entwicklung von Schalldämmung und lichtreflektierendem Gewebe leitete der innovative Ansatz des Workshops eine modernistische Webtheorie ein. [66] Die ehemalige Bauhaus-Studentin und Lehrerin Anni Albers veröffentlichte 1965 den wegweisenden Text on Weaving aus dem 20.

Jahrhundert. [67] Weitere Bekannte aus der Bauhaus-Weberei sind Otti Berger, Margaretha Reichardt und Benita Koch-Otte. Machen Sie weiter, was auch immer Muster, das Sie mögen, dann stoppen Sie das Weben, wenn Sie etwa 2 Zoll von der Spitze des Webstuhls sind. Wenn Sie nach etwas Komplizierterem suchen, habe ich noch mehr Spaß an Entwurfsmustern: Sie können diese Technik verwenden, um gemusterte Wandbehänge auf Ihrem Rahmenwebstuhl zu machen, entweder ein Muster selbst oder das Muster in ein breiteres Design zu integrieren. Jeder Musterentwurf besteht aus 4 Bereichen – dem Einfädeln (unten links), der Laufsequenz (rechts), dem Profil-Tie-up (unten rechts) und dem großen Webmusterbereich, der zeigt, wie das Muster gewebt aussehen wird. In einem Webmuster entspricht jede vertikale Reihe von Schachteln einem einzelnen Kettgewinde, und jede horizontale Reihe von Boxen entspricht einem einzelnen Schussgewinde. Solid Box bedeutet, dass ein Schussfaden über einem Kettfaden angezeigt wird, ein leeres Feld bedeutet, dass ein Kettfaden sichtbar ist, wobei ein Schussfaden untergeht.